Alle Artikel mit dem Schlagwort ‘China

Widersprüchlich

Dass es möglich sein soll? Nur der Blick auf ein Foto, eine Reportage über einen Mann, dessen politische Karriere und chinesische Frau evozieren eine Flut von Erinnerungen, reißen einer Kaskade von Assoziationen gleich die im US-amerikanischen Exil aufgerichtete Seelen-Mauer ein. Was im alltäglichen Leben fast unmöglich, jedenfalls übertrieben scheint, ist ein gängiges literarisches Verfahren, das […]

Geschichte einer Gefahr

Der Corona-Virus kam aus dem fernen Osten, manche Politiker und Medien sprechen deshalb vom “chinesischen Virus”. Die Corona-Pandemie hat einen Begriff wieder in Umlauf gebracht: «die gelbe Gefahr». Im späten 19. Jahrhundert entstanden, flackert dieser Begriff immer mal wieder auf. Raphael Zehnder hat mich über Skype zu dieser “Gefahr” befragt: über die Schwäche und Stärke […]

Frieden auf den neuen Seidenstraßen?

Die Belt-and-Road-Initiative, behauptet ein Autorenkollektiv in «Im Sog der Seidenstraße», stoße «den größten friedensstiftenden Prozess des Jahrhunderts» an. Wie das? Gern wird China unterstellt, mithilfe der Belt-and-Road-Initiative seinen globalen Einfluss ausbauen zu wollen. Doch auch andere Nationen wetteifern um Einfluss und Vormachtstellung. Der Glaube, die nationale und internationale Sicherheit nicht bloß mit militärischer Gewalt, sondern […]

Wer räumt den Krieg auf?

Während des Ersten Weltkriegs arbeiten nach der verlustreichen Schlacht an der Somme im Jahr 1916 140.000 Chinesen für die Briten und Franzosen. China setzt die chinesischen Arbeiter als Pfand ein, um bei den Friedensverhandlungen in Versaille – im Siegesfall der Alliierten – ihre Provinz Shandong wieder zurückzuerhalten. Die chinesischen Arbeiter bleiben teilweise bis 1922 in […]

Die neuen Seidenstraßen

Geoökonomischer Machtpoker: Bieten die Wirtschaftskorridore entlang der alten Seidenstraßen Alternativen zu herkömmlichen Handelsbeziehungen oder will China einfach nur seine Vormachtstellung in der Welt ausbauen? Der Publizist Uwe Hoering analysiert in seinem Buch Der Lange Marsch 2.0.. Chinas Seidenstraßen als Entwicklungsmodell die ökonomischen Hintergründe dieses gigantischen Masterplans. Eine längere Rezension seines Buches ist auf www.kritisch-lesen.de nachzulesen, […]

Die Wüstengängerin

Die Wüstengängerin. Ein Roman von Alice Grünfelder. Vor dem Hintergrund der politischen Unruhen im Nordwesten Chinas verstrickt sich das Schicksal zweier eigenwilliger Frauen. Aus der Perspektive einer Europäerin erzählt die Autorin über die hierzulande wenig beachtete Region Xinjiang. Präzise und authentische Beschreibungen machen ein Stück Seidenstraße in ihrer herben Schönheit lebendig.

Cover mit Mönch

Flügelschlag des Schmetterlings

Flügelschlag des Schmetterlings Tibeter erzählen Herausgegeben von Alice Grünfelder Übersetzungen aus dem Chinesischen und Englischen von Alice Grünfelder, aus dem Tibetischen von Franz Xaver Erhard Das Unbehagen in der eigenen und fremden Kultur macht die Tibeter im mehrfachen Sinne zu modernen Nomaden des 21. Jahrhunderts. Zum ersten Mal versammelt dieser Band vielfältige und kontroverse Texte […]

Schriftrolle

Reise in den Himalaya

Reise in den Himalaya Geschichten fürs Handgepäck Herausgegeben von Alice Grünfelder Erzählungen aus den Ländern des Himalaya berichten jenseits aller verklärenden Nostalgie von dessen ungebrochener Anziehungskraft und vom Leben in den abgelegenen Bergregionen. Der Himalaya ist Wohnsitz der Götter, die Berge sind Leitern, auf denen man in den Himmel gelangt. Im Himalaya finden sich die […]

cover berge

Himalaya. Menschen und Mythen

Himalaya. Menschen und Mythen Herausgeberin: Alice Grünfelder 317 Seiten Unionsverlag, 2002, 2004 www.unionsverlag.com Erzählungen aus den Ländern des Himalaya berichten jenseits aller verklärenden Nostalgie von dessen ungebrochener Anziehungskraft und vom Leben in den abgelegenen Bergregionen. früheres Cover

Vorbereitung

Vor sehr viel mehr als zehn Jahren hatte ich die Idee. Sie keimte nur langsam, glimmte ein wenig, wurde erst wahr, als ich sie einmal aussprach. Warum nicht ein Buch über Xinjiang schreiben, über eine bislang wenig wahrgenommene Welt? Einen Roman? Zwischen Denken, Aussprechen und Schreiben vergingen viele Monate, und ich weiß nicht mehr und […]