Das Problem mit Heldinnen

Die Ambivalenz eines Heldinnenlebens in wenigen Worten und mit einer stupenden Präzision zu verdichten, um damit gleichsam die Widersprüche dieses Jahrhunderts auf den Punkt zu bringen – das ist Anne Weber in ihrem “Heldinnenepos” auf beeindruckende Weise gelungen. Denn sie wählte die freie Versform, um den Fluss dieses mühevollen Lebens aufzuzeichnen. Meine Notizen zum Leben Anne Beaumanoirs, die Heldin und Protagonistin dieses Buches, sind auf literaturblatt.ch nachzulesen.