Kambodscha …

… zerrieben, aufgerieben …

“Wovon man nicht reden kann, darüber muß man schweigen”, schrieb Ludwig Wittgenstein im letzten Abschnitt des Tractatus. Hätte ich also besser über das geschwiegen, was mir beim Besuch des Gefängnisses Tuol Sleng und der Killing Fields Cheung Ek außerhalb von Phnom Pen durch den Kopf ging? Als ich mir vorstellte, dass hier in einem einstigen Gymnasium ein Mädchen zuerst gefoltert und später ermordert wurde? Eines von ca. 14.000 Menschen? Etwa zur selben Zeit ging ich auf Partys, trug dieselben Schlaghosen wie sie, hörte vielleicht sogar dieselbe Musik? Wer war sie?

Offline nachzulesen in der Mai-Ausgabe 2019 des Schweizer Monat.