Erloschene Wut

Unruhige Momente im Leben, verdichtet in Haikus, die nachdenklich stimmen, Oberflächen aufbrechen und Gedankenräume erschließen: 164 Texte von 123 Poeten und Poetinnen wurden zu diesem Thema zusammengetragen in dem Buch Unruhige See(le). Sie vermitteln einen Einblick in das zeitgenössische Haiku-Schreiben deutschsprachiger Autoren. Das Projekt kam durch eine Ausschreibung von “SternenBlick” zustande und in Kooperation mit der “Deutschen Haiku-Gesellschaft”.

Ausgewählt wurde mein Haiku “Erloschene Wut”, und das geht so:

Erloschene Wut
Glimmt nach schlaflosen Nächten
Frisst kahl den Morgen

Die Publikation mit den Haikus zur Unruhe im Leben kann hier bestellt werden.