Der November …

… hat es in sich: Das Jahr ist noch zu keinem Ende gekommen, aber irgendwie doch, die Stimmung ist ein Dazwischen oder ein „Gestern kommt noch“. Deshalb wohl wurde der November mehrfach zer-schrieben von so unterschiedlichen Autoren wie Heinrich Heine, Gustave Flaubert, Jean Prod’homme, um nur ein paar Namen zu nennen.

Um diese Stimmungen & Schwingungen aufzugreifen, dachte ich zu Novembermonatsbeginn an eine Collage, und je mehr ich darüber nachdachte, desto stärker drängte sich die Idee einer kollaborativen Collage auf, ganz analog mit Papier und Stift / Schere in Zeiten der Eventisierung im digitalen Raum.
Meine Auswahl der Teilnehmenden ist subjektiv; um lange Postwege zu vermeiden, beschränkte ich mich auf die Schweiz.
Jedes Mal, wenn ich einen Umschlag öffnete und die assoziativen Hinzufügungen Schritt für Schritt mitverfolgte, gab es ein heimliches Leuchten in mir und ein Ah-Oh. Auch die vereinzelten Kommentare sind vielsagend:
Jetzt fallen auch noch die Wörter runter.
Muss nur noch Klebstift kaufen.
Morgen, gleich morgen gebe ich die Karte zur Post …
Einer schickte mir zu (s)einem Zeichen einen zweiseitigen Artikel.
Eine andere will hinter Äste und in Punkte Gesichter malen.
Wieder eine meinte, man solle nur ja nicht ihre Texte zerschneiden für die Buchstaben, die man vielleicht brauche.
Und schließlich fragte eine nach, wann denn das Rätsel gelüftet werde, da war die letzte Karte gerade eingetrudelt.

Jedenfalls danke ich Euch allen fürs Mitschreiben, Mitschneiden, Mitzeichnen, Mitkleben.

November-1

Svenja Herrmann, Lyrikerin
Hannes Binder, Illustrator
Urs Mannhart, Schriftsteller und Bio-Landwirt
Eva Roth, Autorin

November-2

Kuan Ling Tsai, Tänzerin
Ulrike Ulrich, Autorin
Alice Grünfelder

Das chinesische Gedicht von Yang Wanli hat Kuan Ling Tsai so zusammengefasst: Is autumn really only a sad season? Not excatly. A tiny touch of chill is actually a comfort season. Although the green lotus leaves are almost fallen out. But the pink lotus flower are still blossoming. The new leaves comes like the size of a coin.

November-3

Samuel Herzog, Inselgründer und Bild-Textwerker
Ina Boesch, Historikerin und Autorin
Theres Rütschi, Illustratorin
Melanie Katz, Lyrikerin

November-4

Christoph Simon, Autor
Roland Merk, Lyriker
Renata Burckhardt, Theaterautorin und Kolumistin
Yves Raeber, Schauspieler und Übersetzer

Die Transkription des „updating Heinrich Heine“ von Roland Merk geht so:
Elf war’s, da trauerten die November,
die trüben würden tagtäglicher,
der Riss verlaubte den Wind,
da uberte ich hin und wieder …

Das Copyright für alle Texte & Collagen liegt ausdrücklich bei den Teilnehmenden.